KIT | KIT-Bibliothek | Impressum | Datenschutz

Genome Editing am Menschen. TAB-Fokus

Albrecht, Steffen; König, Harald; Sauter, Arnold

Abstract:
- Neue gentechnische Verfahren des Genome Editings erlauben gezielte Eingriffe in somatische sowie in Keim(bahn)zellen des Menschen.
- Somatische Gentherapien können durch Genome Editing verbessert und ihr Anwendungsbereich erweitert werden. Erste Ansätze werden klinisch erprobt.
- Für die Entwicklung gen- und zellbasierter Therapien, insbesondere für seltene Erkrankungen, sind forschungs- und innovationspolitische Impulse nötig. Den voraussichtlich weiterhin hohen Kosten der Verfahren kann durch neuartige Erstattungsmodelle begegnetwerden.
- Einer klinischen Anwendung von Keimbahneingriffen stehen ungeklärte gesundheitliche Risiken und grundsätzliche ethische Fragen entgegen.


Volltext §
DOI: 10.5445/IR/1000141084
Veröffentlicht am 14.12.2021
Cover der Publikation
Zugehörige Institution(en) am KIT Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)
Publikationstyp Sonstiges
Publikationsmonat/-jahr 09.2021
Sprache Deutsch
Identifikator ISSN: 2364-2610
KITopen-ID: 1000141084
Weitere HGF-Programme 48.01.02 (POF III, LK 01) Knowledge society and knowledge policy
Verlag Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB)
Umfang 4
Serie TAB-Fokus ; 30
Schlagwörter Gentechnologie; Technifolgenabschätzung
Relationen in KITopen
KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft
KITopen Landing Page